Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Inhalte des Grundlagenseminares:

 

Arbeitsweise und Anwendungen 
mit dem Tensor

 

Der Tensor, auch Einhandrute genannt, ist eine einfache Methode zur Kommunikation mit der eigenen Inneren Stimme sowie unserem Unterbewusstsein. Richtig angewendet, erhalten wir meist präzise und nützliche Informationen aus verschiedenen Lebensbereichen. Mit dem Tensor kann sichtbar gemacht werden, was im Moment nicht zu sehen oder zu erkennen ist und wo Kopf und Verstand keine Lösung finden. Tensoren zum Üben werden bereitgestellt und können gekauft werden.

 

Teil 1 (2-3 Stunden) 

Nach einer theoretischen Einführung in die Technik, Handhabung und Funktionsweise des Tensors machen wir uns vertraut indem uns der Tensor unser eigenes „JA“ und „Nein“ zeigt. Es folgen weitere praktische Übungen mit Tensoren z.B. Verträglichkeit von Nahrungs- und Pflegemitteln.

  

Teil 2 (2-3 Stunden) 

Was gehört dazu dass wir bedingunglos Dinge austesten? Wie stellen wir die richtigen Fragen (die uns wirklich weiterhelfen)? Welche Stolpersteine bringen uns zu Fall? Was gilt es aus ethischer Sicht zu beachten. Abhängig der Teilnehmer werden wir weitere praktische Anwendungen durchführen (Homöopathische Mittel , Schüssler-Salze, Praktische neue Homöopathie nach Körbler, Bachblüten, Geomantische Reizzonen und geeignete Schlaf- und Arbeitsplätze …)

 


 

Inhalte zum Aufbauseminar

Die Inhalte beim Aufbauseminar werden vorher mit den Teilnehmern abgestimmt.

 

- Symbolwelten: Alle Symbole besitzen ein morphogenetisches Feld. Doch welche davon sind für uns und unseren Alltag von Bedeutung. Vorgestellt werden die Symbole die Körbler in der praxisorientierten neuen Homöopathie anwendet. Die Anwendung wird vorgestellt und das Testen mit dem Tensor trainiert. Weitere praktische Anwendungen mit Symbolen werden vorgestellt. 

 

- Karmische Verstrickungen: Was ist Karma, wie entsteht es, was für Auswirkungen auf unser Hier und Jetzt hat dies. Was können wir tun. Die Themen der Teilnehmer werden mit dem Tensor ausgetestet und es werden verschiedene Lösungsmöglichkeiten besprochen. 

 

- Schwingung und Resonanz: Nada Brahma - die Welt ist Klang oder die Welt ist Schwingung je nach Sichtweise. Schwingungen begegnen uns beim Fühlen, Hören und Sehen. In der Physik begegnet uns die Schwingung in Vibration, Schall, Ultraschall, Licht, Strahlung und mehr. Beim Tensor begegnet uns Schwingung, in der Hömöopathie, in Frequenzanwendung nach Clark und Rife, in der Radionik. Verschiedene Anwendungen werden je nach Teilnehmerinteresse besprochen.